Der Springlehrgang unter der Leitung von dem international bekannten Reitlehrer Konrad Kugler beim Reit- und Fahrverein Neustadt u. U. war ein voller Erfolg. Auf der Reitanlage “Hof Behrens“ in Merkendorf wurde den 20 Teilnehmern unter anderem viel Basisarbeit vom Springsport vermittelt. Nach Abschluss der dreitägigen Veranstaltung gab es nur zufriedene Gesichter, wobei sich “Konny“ Kugler über eine neue Lehrgangs-Einladung des Neustädter Reitvereins freuen würde.
Bereits das dritte Mal fand Konrad Kugler aus Altencelle den Weg an die Ostsee. Trotz seiner zahlreichen internationalen Verpflichtungen kommt er gerne nach Neustadt. Der von Lena Klimstein organisierte Springlehrgang am letzten Wochenende fand noch Platz in seinem Terminkalender, denn seine nächsten Termine nimmt der Reitlehrer aus Niedersachsen in Spanien und Usbekistan war.

konrad kugler 150„Ich konnte da weitermachen wo ich das letzte Mal aufgehört hatte“, freute sich Konrad Kugler. Grundlagenarbeit stand bei ihm im Vordergrund. Durch gezielte Anregungen und Übungen sollte die Rittigkeit der Pferde verbessert werden, damit die im Parcours gestellten Anforderungen bewältigt werden können. Mit Ruhe und Einfühlungsvermögen beschäftigte sich Konrad Kugler mit jedem Lehrgangsteilnehmer sehr intensiv. „Mein Ziel ist es leicht verständliche Hilfen zu geben, die die Reiter in ihrer Trainingsarbeit später umsetzen können“, erläuterte Konrad Kugler. „Die Höhe der Hindernisse ist nicht entscheidend, vielmehr die Technik die Pferd und Reiter besitzen müssen, um Distanzen, Kombinationen und die doch zum Teil sehr schwierigen Linienführungen in einem Parcours bewältigen zu können“, ergänzte Kugler. Sein sportliches Fazit lautete: „Die Chemie zwischen den Springlehrgangsteilnehmer und mir stimmte.“
Neben dem sportlichen gab es auch einen geselligen Teil. Bei einem gemeinsamen Abendessen wurde auch viel gefachsimpelt, wobei die „Reiterei“ natürlich im Vordergrund stand.
Hierbei wurde deutlich, dass  Konrad Kuglers Trainer Know-how auch im Ausland sehr gefragt ist. Für die Asia-Games in Guangzhou in der Nähe von Hongkong trainierte er die Vielseitigkeitsreiter aus Kasachstan mehrere Wochen im niedersächsischen Meißendorf. Natürlich war Kugler bei den Asia-Games bei seinen Schützlingen.  Die Liste seiner internationalen Trainer-Tätigkeiten ist lang. Ob in  Irland oder Griechenland wird sein Know-how als vielseitiger Trainer geschätzt. Er ließ aber auch keinen Zweifel aufkommen, nochmals zu einem Springlehrgang an die Ostsee zu kommen, denn er schätzt die nette Atmosphäre der Neustädter Gastgeber. Mit den Worten „Vielleicht habe ich Glück mit Reitern aus Irland, Griechenland und Kasachstan zu den nächsten Olympischen Spielen zu gehen“, trat  „Konny“  die Heimfahrt ins niedersächsische Altencelle an.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
   
Copyright © 2017 RuFV Neustadt u.U. e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.